Beschwerden der Beine wie Schweregefühl, Schwellungsneigung, schmerzende Beine und die Veranlagung zu Krampfadern gehören weltweit über alle Kontinente, Rassen und Gesellschaftsschichten zu den häufigsten krankhaften Beeintächtigungen im Alltag des modernen Menschen. Auch wenn diese Probleme dem aufrecht laufenden Menschen seit vielen Jahrtausenden zu schaffen machen, steckten die Behandlungsmethoden bis vor wenigen Jahrzehnten noch in den Kinderschuhen. Leider werden immer noch vielerorts solche Beschwerden nicht ernst genug genommen und bagatellisiert was später zu nicht unerheblichen Folgeschäden führen kann. Glücklicherweise sind wir aber heute in der Lage selbst weit fortgeschrittene Krankheitsverläufe sicher und einfach zu behandeln und erfolgreich zu heilen.

Diese außerordentlich lästigen Beeinträchtigungen der Patienten, die durch die Belastungen vor allem im Berufsleben durch stundenlanges Sitzen oder auf der Stelle stehen mitverursacht werden, können heute Dank modernster schmerzfreier Diagnostik- und Therapieverfahren sowohl konservativ als auch chirurgisch optimal behandelt werden!
Da gerade das Krampfaderleiden vor allem durch Vererbung weitergegeben wird, kann der Betroffene entgegen der landläufigen Meinung in der Regel selbst kaum eine effektive Vorsorge betreiben.

Seit nun über 60 Jahren führen wir heute in 3. Generation ein Praxiskonzept das sich durch die persönliche und individuelle Betreuung unserer Patienten auszeichnet. Seit über 20 Jahren haben wir uns zudem in der Region Mainz/Wiesbaden als eine der ersten Praxen in diesem Umfang der Behandlung von Patienten mit Venenleiden und Lymphgefäßerkrankungen und genereller Beinleiden verschrieben. Speziell im operativen Bereich handeln wir seit Anfang an nach dem Prinzip maximal schonend und minimal invasiv zu behandeln. Einer unsere Vorteile ist die angeschlossene allgemeinärztlich internistische Praxis, die uns in der ganzheitlichen Behandlung unterstützt.
Speziell Venenerkrankungen führen mittel- bis langfristig sehr häufig zu äußerst unangenehmen Komplikationen wie Thrombosen und "offenen Beinen" sog. Beingeschwüren (Ulcus cruris venosum). Die rechtzeitige Diagnose und Behandlung kann solche Komplikationen zuverlässig und dauerhaft verhindern.

Die professionelle Therapie offener Beine (Ulcus cruris venosum) sowie akuter und abgelaufener Thrombosen bilden ebenso seit über 20 Jahren einen Behandlungsschwerpunkt unserer Praxis.